Produktfoto Hölderlins Rosen

Hölderlins Rosen

Ausgewählte Gedichte von Friedrich Hölderlin

Es sind die großen Arbeiten aus der Zeit von 1797-1803, die im Mittelpunkt dieser Ausgabe stehen – jene Gedichte, die im Nachhall der Ereignisse des Sommers 1796 entstanden sind. Hölderlin selbst hatte ihn den ›glücklichsten Sommer seines Lebens‹ genannt – vor dessen Hintergrund sich die einzigartigen ›Aufblühungen‹ seiner Dichtung ereignen konnten. Die Rose, die in seinen Gedichten immer wieder zur Erscheinung kommt, ›steht symbolisch für die einsame schöne, nach Vervollkommnung strebende menschliche Seele‹.