Produktfoto Textkörper

Stefan Weishaupt

Textkörper

Prosa und Lyrik von Liebe und Tod. – Der im Mittelpunkt stehende Prosatext handelt vom Abschied eines Künstlers, von Auflösung und Sublimierung des Verkörpertseins – vom Übergehen in einen höheren Raum, in der die jenseitige Fremde zur Heimat wird. – Der Text wurde auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland aufgeführt. Die nachfolgenden Gedichte bewegen sich nicht minder in den Sphären jener Sprache – sie sind sich ihres Urhebers kaum mehr gewiss – »wähnt er sich doch schon als Teil jener Fremde, die seine schmale Subjektivität einsaugt und in eine düster glänzende Vielfalt ausdehnt, die das gewohnte Bewusstsein übersteigt«.