Produktfoto No. III: Der Engel ohne Kopf

Helmut Gehrke/Reinhart Moritzen

No. III: Der Engel ohne Kopf

– das Mythische in der Kunst

In der mythischen Welt ist alles eins: Mensch und Natur, Leib und Seele, Denken, Fühlen und Wollen – und alles ist personifiziert, alles Materielle ist ideell und wird zum Du.

Nichts Trennendes ist in ihr, alles ist beseelt von geheimnisvollen Mächten – in allem ist Zauber, ist ein Ineinander von Endlichem und Unendlichem, von Himmel und Erde als eine überzeitliche Einheit von Diesseitigem und Jenseitigem, von Lebendigem und Totem, von Natur und Kunst. – Mit der Aufklärung und den modernen Wissen-schaften jedoch verschwand der Zauber des Mythischen, Reste dieser Welt leben aber weiter in uns fort und lassen uns beglückt erschauern, sobald sie uns begegnen.